kontakt-lernende-Organisation

Start in die agile Transformation? Nach unserem Agile Baseline Training war unser Kunde definitiv fit für die Zukunft! Und was ist mit dir?

Agile_Human_Resources

Agile Baseline Training

Die VUCA-Welt von heute erfordert auch von traditionellen und historisch gewachsenen Organisationen eine schnelle Anpassungsfähigkeit. Agilität und lernende Organisation sind die Stichworte der Stunde! Dies hat auch eine grosse Versicherungsgesellschaft erkannt. Und startete mit uns ihre Reise!

Wir von dot konnten die Thematik in unvergleichbarer Breite wie auch Tiefe abdecken. Von der agilen Arbeitsmethodik auf Ebene Team bis hin zum richtigen Mindset auf Ebene Individuum. Von Formen der Arbeitsorganisation bis hin zur massgeschneiderten Learning Journey. Von der Psychologie, über die Pädagogik bis hin zur IT. dot halt!

dotag_blog_inhalt_zukunft_agile_chaotischer

Stehst auch du mit deiner Organisation am Anfang einer agilen Transformation?

Die agile Transformation wurde beschlossen. Die Segel wurden gesetzt. Doch wo legen wir los? Mit einem interdisziplinären Projektteam. Gute Idee! Doch was musste dieses wissen und können? Was wurde plötzlich wichtig und was waren anfängliche Nebenschauplätze? Ein guter Start heisst einen klaren Nordstern. Diesen haben wir mit LSP erarbeitet und in einem Elevator Pitch geschärft.

Auch das Wirrwarr von Begriffen machte das Verständnis der Agilität nicht gerade einfacher. Wir halfen beim Entschlüsseln und gaben dem Projektteam genau die solide Basis die es am Anfang einer agilen Transformation zwingend brauchte.

Wir kennen aber nicht nur die Begriffe, wir leben sie auch! Und erarbeiteten so zusammen mit dem Kunden die Grundlagen nicht nur theoretisch sondern stark verankert auch in der Praxis.

Das Ziel des Agile Baseline Trainings

Die Transformation startete mit einem motivierten interdisziplinären Projektteam. Das ist richtig und gut! Die Herausforderung: Alle sprachen eine leicht andere Sprache! Nach sechs Tagen Agile Baseline Training war das Fundament einer gemeinsamen Sprache vorhanden. Bei der Agilität ist aber auch das Zwischenmenschliche sehr wichtig! Diesen Aspekte haben wir mit Teambuilding-Elementen bereichert.

Zusammen mit dem Kunden erarbeiteten wir...

  • ein solides Verständnis agiler Grundbegriffe
  • ein Vorgehensmodell basierend auf dem Lean Change Ansatz
  • die Philosophie agiler Führung
  • einen gemeinsamen Nordstern der organisationalen Lernreise inkl. einem griffigen Elevator Pitch
  • ... und natürlich noch vieles mehr!

Der Weg zum Ziel

Wir starteten spielerisch und doch seriös mit LEGO® Serious Play®. Und bauten einen gleitenden Übergang in den Alltag mit individuellen Transfer-Coachings. Dazwischen passierte aber noch sehr viel mehr!

  • Im zweitägigen Ramp Up Modul I thematisierten wir zentrale agile Grundbegriffe wie Cynefin, Scrum, SAFe, Kanban, Design Thinking, LSP und viele, viele mehr!
  • In zwei weiteren Kurstagen (Ramp Up Modul II) widmeten wir uns der Thematik Lean Change Management. Im Fokus standen nicht nur das Tal der Tränen sondern auch die Systemtheorie und die brennende Plattform die es zu Beginn so dringend brauchte.
  • Abgeschlossen wurde das Training durch das Ramp Up Modul III in welchem wir uns mit agiler Führung beschäftigten. Was heisst es als Coach zu fungieren und was genau ist ein Servant Leader?
  • Je nach Bedarf standen weitere Kurstage zur Vorbereitung auf eine mögliche Zertifzierung, bspw. als Scrum Master oder Product Owner im Angebot.
  • ... und ganz wichtig! Den Transfer sicherten wir wie bereits angesprochen mit masgeschneiderten, individuellen Coachings ab.

Die Kurstage wurden jeweils von einer PRE- und POST-Phase abgerundet. In diesen konnte sich das Projektteam individuell und doch nicht alleine auf die Präsenz vorbereitet.

Und was bewirkte das Ganze?

Nach unserem Agile Baseline Training hatten alle Teilnehmenden ein klares Verständnis der wichtigsten methodischen Grundlagen der Agilität.

Methoden wurden nicht nur theoretisch erlernt sondern direkt im Rahmen des Kurses erstmalig angewendet. Stichworte wie Scrum, SAFe oder Lean Change Management wurden von Fremdworten zu vertrauten Alltags-begriffen. Der Grundstein für die bevorstehende Transformation war also gelegt.

Sowhol ein Nordstern wie auch das relevante Know-How waren und sind vorhanden.

Klarheit
mehr Teamwork
glückliche Mitarbeitende
kontakt-strategieentwicklung
"Wir im Training einen tollen Einblick erhalten, was Agilität ist und was nicht bzw. wie diese projektspezifisch umgesetzt werden können. Wir waren begeistert vom Agilen Manifest, von den Werten in Scrum und haben für unseren Alltag wichtige Aspekte, wie "Value Driven Development" sehr zu Herzen genommen."